Über Salesforce Commerce Cloud

Salesforce Commerce Cloud ermöglicht Einzelhändlern, Kundenerlebnisse über alle Geschäftskanäle hinweg zu bündeln – Internet, Social Media, Mobilgeräte und Ladengeschäft. Vom Kauf bis zur Auftragsabwicklung und zum Kundenservice bietet Salesforce Commerce Cloud ein einheitliches, direktes und für Kunden attraktives Einkaufserlebnis, das für eine enge Marken- und Kundenbindung und höhere Konversionsraten sorgt. Mit Commerce Cloud Einstein und eingebetteter Predictive Intelligence bietet Salesforce Commerce Cloud Kundenzufriedenheit und -wachstum von der Planung bis zur Einführung und darüber hinaus.

Video abspielen

Unsere Mission

Salesforce Commerce Cloud (früher Demandware) ermöglicht Marken direkte Kundenbeziehungen auf völlig neue Weise – online, unterwegs und mit dem Ladengeschäft als wichtige Stütze.

Unser Weg

Salesforce Commerce Cloud wurde 2004 als Demandware gegründet und im Juli 2016 von Salesforce übernommen. Als cloudbasierter Vorreiter beim E-Commerce wollte das Unternehmen von Anfang an Einzelhändlern und Marken ermöglichen, die Einschränkungen herkömmlicher, alter Plattformen hinter sich zu lassen und sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können: Kunden attraktive Produkte und ein überzeugendes Markenerlebnis bieten. 2004 führte Demandware als erster Anbieter eine Cloud-E-Commerce-Plattform für Unternehmen ein. Heute bildet die marktführende Cloud-Plattform von Salesforce Commerce Cloud das digitale Rückgrat von Hunderten Einzelhandelsmarken und Tausenden von Handels-Webseiten weltweit mit leistungsstarken Commerce-Lösungen für alle Kanäle: Online-Shops, Mobilgeräte, soziale Netzwerke und klassische Ladengeschäfte. Nicht nur der Einzelhandel hat sich weiterentwickelt, sondern auch die Commerce Cloud. Unser Leistungsangebot reicht vom digitalen Handel, der Auftragsverwaltung und Predictive Intelligence bis hin zum POS. Zudem sind wir unserer Philosophie aus den Gründertagen bis heute treu geblieben.

Wir sind davon überzeugt, dass Wettbewerbsvorteile und stetiges Umsatzwachstum nicht durch die Verwaltung der IT-Infrastruktur oder Entwicklung von Software erzielt werden.

Vielmehr ergeben sie sich aus der Umsetzung der strategischen Initiativen, die die Markentreue aufbauen und eine Geschäftsexpansion vorantreiben. Schaffen eines außergewöhnlichen Handelserlebnisses für Kunden mit den Marken, die sie lieben. Salesforce Commerce Cloud nutzt disruptive Technologien, um die Lücke zwischen zwei Realitäten zu schließen: Kunden und deren wachsenden Erwartungen und den Herausforderungen, denen Handelsmarken bei alter Software gegenüberstehen, IT-Teams, die nicht mithalten können, und Marketing-Experten, die neue Technologien und Kanäle nutzen möchten, um diese Kunden effektiver einzubinden. Commerce Cloud ermöglicht Marken und Einzelhändlern, mit Kunden auf vollkommen neue Weise in Beziehung zu treten. Wir schaffen für unsere Kunden die richtige Grundlage, um Innovationen in jedem Tempo und in jede Richtung voranzutreiben, die ihnen vorschwebt.

Wenn Sie sich wegen Ihrer Plattform Gedanken machen müssen, haben wir unsere Hausaufgaben nicht gemacht.

Unsere Kunden schätzen Commerce Cloud wegen unserer umfassenden Kompetenz im digitalen Handel und technischen Bereich, wegen unserer erstklassigen Lösungen und Dienstleistungen – und wegen der Ergebnisse, die wir liefern. Wie wir das schaffen? Dank unseren Mitarbeitern. Unsere Mitarbeiter suchen unermüdlich nach neuen Wegen, um Kunden zu einem Erfolg zu verhelfen, der über ihre Erwartungen hinausgeht. Wir denken darüber nach, was als Nächstes kommt, und stellen den Status quo in Frage. Handelt es sich um einen Einkaufstrend? Eine neue UX-Funktion? Oder einen neuen Kanal oder ein neues Gerät für die Interaktion mit Kunden? Die Menschen, die unsere Produkte entwickeln, die unser Unternehmen wachsen lassen und die im Dienst unserer Kunden stehen, gehören zu den führenden Köpfen auf ihrem Gebiet. In unseren Standorten arbeiten einige der besten Technologen, Entwickler, Strategen, Einzelhandelspraktiker und Marketing-Experten, die es gibt.

„Beinahe 240 Millionen Verbraucher interagieren mit der Plattform in einem Zeitraum von 30 Tagen. Das ist in etwa dieselbe Zahl wie bei Twitter.“
Wayne Whitcomb, CTO

Treten Sie in Kontakt

Hier finden Sie Informationen, Tipps und Tricks der Branche, Artikel u.v.m.