Pressemitteilungen

Demandware stellt neues Messinstrument für Wachstumstempo des Digital-Commerce vor

2015-3-23

Erster Shopping-Index zeigt 32-prozentiges Wachstum bei Digital-Commerce im 4. Quartal 2014 (1)

Hauptergebnisse:(2)

Einzelhändler verzeichnen 25 % mehr Kundenbesuche auf ihren Websites(3)

Besuchshäufigkeit im Jahresvergleich um 12 % höher

Gerätübergreifendes Shopping um 14 % angestiegen

Android legt gegenüber iOS als führendes mobiles Shopping-OS zu mit Anstieg des Bestellungsanteils um 39 %

Enorme Zunahme des Kundenverkehrs für 81 % des Gesamtwachstums des Digital-Commerce verantwortlich

Warenkorbrate stieg um 13 %, ein Hinweis auf starke Einkaufsabsichten
 

BURLINGTON, Massachusetts--(BUSINESS WIRE)-- Demandware®, Inc. (NYSE: DWRE), der branchenführende Anbieter von Enterprise-Cloud-Commerce-Lösungen, stellte heute seinen neuen Shopping-Index vor, mit dem das Wachstum des Digital-Commerce gemessen und die dem Wachstum zugrunde liegenden Trends ermittelt werden können. Der Shopping-Index analysiert die Ergebnisse bestimmter Websites über bestimmte Zeiträume und wertet das Verhalten von mehr als 100 Millionen Kunden weltweit aus, die bei Einzelhändlern auf der Demandware Commerce Cloud einkaufen. Bei zunehmendem Wettbewerb im Einzelhandel unterstreicht der Shopping-Index, dass Händler, die dem reaktionsfähigen Wachstum nicht genügend Beachtung schenken und den gegenwärtigen Stand beibehalten, Gefahr laufen, ins Hintertreffen zu geraten. 

Der Demandware Shopping Index misst das Wachstum des Digital-Commerce anhand von zwei wichtigen Kriterien: Shopping-Attraktion und Kundenausgaben. Der Shopping-Index zeigt, dass die Shopping-Attraktion, die nach der Anzahl der Shopper(3) gemessen wird, im vierten Quartal 2014 gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres um 25 Prozent höher lag und für 81 Prozent des Wachstums des Digital-Commerce verantwortlich war. Außerdem stiegen die Kundenausgaben – eine Kombination von Besuchshäufigkeit, Konversionsrate und durchschnittlichen Bestellwerten (AOV) – im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent an und zeichneten für 19 Prozent des Wachstums verantwortlich. Die Kombination von Kundenausgaben und Shopping-Attraktion ergab einen Shopping-Index-Wert von +32 Prozent.

Diese Daten verweisen im Jahresvergleich auf einen signifikanten Anstieg in gerätübergreifendem Shopping, denn 21 Prozent aller Kunden, die die Website mehrfach besuchten, benutzen dazu nun mehrere Geräte. Außerdem wurden PC und Tablets inzwischen von PCs und Smartphones, der neuen bevorzugten Gerätkombination der Shopper, verdrängt.

„Viele Händler locken die Kunden mit Sonderangeboten und Rabatten auf ihre Websites. Das zahlt sich bei der Attraktion aus, kann sich aber nachteilig auf die Marge auswirken. Händler haben nun die Chance, das gerätübergreifende Wachstum zur Bereitstellung reichhaltigerer und nahtloser verlaufender Erlebnisse zu nutzen, bei denen das Umfeld erhalten bleibt, wenn der Kunde im Lauf des Tages oder im Rahmen einer Einkaufstour von einem Gerät zum anderen wechselt“, erklärte Elana Anderson, SVP Worldwide Marketing, Demandware. „Händler, die diese Gelegenheit nutzen, werden ihre Kunden wirksamer ansprechen, so dass diese immer wieder kommen und die Konversion weiter vorantreiben.“

„Die Einzelhandelsbranche wandelt sich in einem erstaunlichen Tempo, und Händler müssen sich auf Daten verlassen und die Wünsche der Kunden voraussehen, um relevante, persönlich gestaltete Erlebnisse bereitzustellen“, so Rama Ramakrishnan, Chief Data Scientist, Demandware. „Die Demandware Commerce Cloud betreibt mehr als 1.100 Digital-Commerce-Websites weltweit und verwaltet pro Monat die Interaktionen von mehr als 200 Millionen Shoppern im Durchschnitt. Mit den Einsichten aus diesen Daten bieten wir den Händlern einen detaillierten Überblick über Trends und Chancen, so dass sie das Shopping-Erlebnis der Kunden ansprechender gestalten können.“

Weitere Einzelheiten und Daten erhalten Sie unter: http://www.demandware.com/Shopping-Index.

Über den Demandware Shopping-Index

Der Demandware Shopping-Index misst das Wachstum des Digital-Commerce und ist das Produkt zweier Hauptmerkmale – Shopping-Attraktion und Kundenausgaben. Der Index ergibt sich aus der Analyse der Daten bestimmter Websites über bestimmte Zeiträume und beinhaltet die Verhaltensdaten von über 100 Millionen Shoppern weltweit, die diese Websites besuchen. Demandware zog dazu Daten von Digital-Commerce-Websites heran, die auf der Demandware Commerce Cloud sowohl im vierten Quartal 2014 als auch im vierten Quartal 2013 live waren und Geschäfte abwickelten. Der Index und der dazu gehörige Satz wichtiger Digital-Commerce-Daten wird zweimal jährlich veröffentlicht.

(1) Der Shopping-Index ist ein Wachstumsindikator des Digital-Commerce und repräsentiert das Produkt zweier Messwerte: Shopping-Attraktion und Kundenausgaben. Shopping-Attraktion ist die Zunahme des Kundenverkehrs. Kundenausgaben sind das Produkt der Besuchshäufigkeit, Konversionsrate und des durchschnittlichen Bestellwerts (AOV).

(2) Alle in dieser Pressemitteilung genannten Ergebnisse und Feststellungen beruhen auf dem Vergleich des vierten Quartals 2014 mit dem vierten Quartal 2013.

(3) „Shopper“ (Kunden) sind angemeldete Besucher.

Über Demandware

Demandware, eines der führenden E-Commerce-Unternehmen, ermöglicht erfolgsorientierten Markenherstellern und Händlern, sich schneller an den sich stetig verändernden Handel anzupassen und damit schneller zu wachsen und erfolgreicher zu werden. Die cloudbasierte Enterprise-E-Commerce-Plattform von Demandware reduziert Kosten und vereinfacht den weltweiten Betrieb über alle Kanäle. So ermöglicht sie dem Handel, sich schnell und agil an den neuen Möglichkeiten des Markts zu orientieren und kontinuierlich den Erwartungen der Endkunden zu entsprechen.

Weitere Informationen über Demandware finden Sie unter www.demandware.de. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 89 12189-8001 oder via E-Mail info@demandware.de.
 

Folgen Sie uns:

Twitter
Facebook
LinkedIn
Demandware Blog

Demandware ist eine eingetragene Marke von Demandware, Inc.
 

Ansprechpartner:

LEWIS PR
Lana Tkachenko, B: 781-761-4495
M: 314-482-2604


 

Quelle: Demandware, Inc.

Smart Multimedia Gallery

 Graphic

Demandware Introduces New Standard to Measure the Pace of Digital Commerce Growth (Graphic: Business Wire)

 Logo

[Powered by Business Wire]

Diese Pressemitteilung und zugehöriges Multi-Media-Material finden Sie online unter:
http://www.businesswire.com/news/home/20150317000000/en

Zurück zu den Pressemitteilungen