Pressemitteilungen

Demandware stellt neue Digital Store-Lösung vor

2013-9-24

MÜNCHEN, Deutschland -- Demandware®, Inc. (NYSE:DWRE), der branchenführende Anbieter cloudbasierter Enterprise-E-Commerce-Lösungen, stellte heute eine neue In-Store-Lösung vor, welche die Omni-Channel-Funktionen der Commerce-Plattform von Demandware auf das reale Ladengeschäft ausweitet. Die neue Digital Store-Lösung von Demandware ermöglicht dem Händler eine schnelle Digitalisierung seines Ladens, indem sie Funktionen der Omni-Channel-Plattform mit eigens entwickelten Store-Funktionen, wie beispielsweise im Laden kaufen/nach Hause schicken, geführtes Verkaufen, Scannen von Barcodes und sichere Kreditkartentransaktionen, kombiniert. Der Einzug digitaler Informationen in das reale Ladengeschäft versetzt den Händler in die Lage, die Bedienung der Kunden persönlicher zu gestalten, den Umsatz im Laden zu steigern und die Lagerhaltungskosten zu optimieren.

Die Digital Store-Lösung bringt die von der Demandware Commerce-Plattform generierten umfassenden Kunden-, Produkt- und Lagerbestandsdaten effektiv zum Einsatz, denn das Ladenpersonal kann damit über ein Tablet auf diese wertvollen Informationen vor Ort in den Verkaufsräumen zugreifen. Über eine intuitive, bedienerfreundliche Tablet-App kann das Ladenpersonal zudem auch schnell auf das Profil des Kunden und dessen frühere Käufe zugreifen, die Verfügbarkeit eines Produkts im Lager prüfen und diese Informationen nutzen, um dem Kunden ein persönlicheres Einkaufserlebnis zu bieten. Das Ladenpersonal kann mithilfe der App unter anderem auch weitere Ausführungen und Größen eines Artikels nachsehen, Empfehlungen anhand bekannter Vorlieben des Käufers aussprechen, Preise abgleichen und durch andere ersetzen. Das so geschaffene bessere Einkaufserlebnis führt letztlich zu gesteigerter Markenbindung, weniger verpassten Verkaufschancen und steigenden Umsatzzahlen vor Ort im Ladengeschäft.

Das reale Ladengeschäft ist weiterhin ein beliebter Kanal für den Kauf von Produkten, doch suchen Verbraucher immer mehr Produktinformationen im Internet und über digitale Schnittstellen. Eine von Forrester Consulting1 durchgeführte Verbraucheruntersuchung ergab, dass 69 Prozent der Verbraucher Internet-Informationen, darunter Produktinformationen und Reviews, mehr vertrauen als den Aussagen des Verkaufspersonals im Laden. Hingegen sind nur 16 Prozent der Meinung, dass das Ladenpersonal die beste Quelle von Produktinformationen sei. Allerdings schenken 43 Prozent der Verbraucher dem Verkaufspersonal dann größeres Vertrauen, wenn dieses ein mit dem Internet verbundenes Gerät unterstützend verwendet.

Es steht außer Frage, dass Händler im Ladengeschäft die Chance haben, die Vorliebe des Verbrauchers für digitale Informationsquellen zu nutzen, doch verhindern häufig kanalspezifische Technologien die durchgängige Einbeziehung dieser Möglichkeit in die Interaktion mit dem Kunden. Mit seiner neuen Digital Store-Lösung versetzt Demandware Händler in die Lage, kostengünstig und unkompliziert eine schnelle Digitalisierung ihres Ladengeschäfts vorzunehmen. Möglich wird dies durch den effektiven Einsatz bestehender Backend-Integrationen, Zahlungsmethoden und der soliden Omni-Channel-Funktionen, über welche die Demandware Commerce-Plattform verfügt.

Demandwares Digital Store-Lösung bietet Händlern folgende Vorteile:

  • Steigerung des Umsatzes im Ladengeschäft — Kunden können im Ladengeschäft Artikel aus dem gesamten Lagerbestand kaufen, und zwar unabhängig davon, ob sich das Produkt im Lager des Händlers oder des Herstellers befindet. Indem es einfachen Zugriff auf Lagerbestände gewinnt, die nicht im Ladengeschäft selber vorrätig sind, kann das Ladenpersonal verhindern, dass Verkaufschancen verpasst werden, und den Umsatz im Geschäft steigern. Gleichzeitig werden Unzulänglichkeiten bei der Lagerhaltung, Zuweisung und beim Versand von Lagerbeständen abgebaut.
  • Personalisiertes Einkaufserlebnis — Das Ladenpersonal kann mithilfe von Clienteling- und geführten Verkaufsfunktionen, beispielsweise der Möglichkeit, ein Kundenprofil einfach und schnell abzurufen und das Kaufverhalten und frühere Käufe einzusehen, dem Kunden ein persönlicher gestaltetes Einkauferlebnis bieten. Die bedienerfreundliche Schnittstelle der Tablet-Anwendung reduziert den Schulungsaufwand auf ein Minimum und bringt Effizienzsteigerungen in den Verkaufsräumen. Gleichzeitig werden dem Verkaufspersonal Daten zur Verfügung gestellt, die Möglichkeiten für Cross-Selling und Up-Selling sowie Preisabgleichs- und Rabattoptionen eröffnen.
  • Minimierung von Komplexität und Kosten –– Mit einer zentralen Commerce-Plattform, die den Online-, Mobil- und Ladenbereich abdeckt, können Händler die Digitalisierung ihres Ladengeschäfts schnell durchführen. Zusätzliche Zeit für die Entwicklung, Vermarktung, Verkaufsförderung und den Betrieb isolierter Bereiche muss dabei nicht aufgewendet werden.
  • Sichere Zahlungen –– Beim Durchziehen der Kreditkarte oder bei der manuellen Eingabe der Kreditkartendaten werden diese verschlüsselt und sind sicher. Händler können die Funktionen auf den Tablets, die sie besitzen bzw. verwalten, gemäß ihrer Laden- und IT-Bestimmungen kontrolliert nutzen.

„Verbraucher machen sich keine Gedanken über Vertriebskanäle. Sie wollen einfach nur einkaufen. Isolierte Kanäle können aber den Kaufwilligen frustrieren und aus dem Laden treiben“, so Tom Ebling, CEO von Demandware. „Unsere neue Digital Store-Lösung ermöglicht dem Ladenpersonal eine Zusammenschau von Kunden- und Lagerdaten, so dass es dem Kunden ein optimales Einkaufserlebnis bieten kann. Die Lösung eröffnet unseren Kunden eine einfache und schnelle Möglichkeit, die Macht digitaler Informationen in ihren Läden effektiv zu nutzen.“

Demandware wird seine Digital Store-Lösung auf der e-Commerce Paris, die vom 24. bis 26. September stattfindet, und dem Shop.org Annual Summit in Chicago, der vom 30. September bis 2. Oktober abgehalten wird, vorführen. Die neuen Funktionen stellen eine Verbesserung der Demandware Commerce-Plattform dar und werden den Kunden über Demandwares nahtlosen Upgrade-Prozess kostenlos zur Verfügung gestellt.

Über Demandware
Demandware, eines der führenden E-Commerce-Unternehmen, ermöglicht erfolgsorientierten Markenherstellern und Händlern, sich schneller an den sich stetig verändernden Handel anzupassen und damit schneller zu wachsen und erfolgreicher zu werden. Die cloudbasierte Enterprise-E-Commerce-Plattform von Demandware reduziert Kosten und vereinfacht den weltweiten Betrieb über alle Kanäle. So ermöglicht sie dem Handel, sich schnell und agil an den neuen Möglichkeiten des Markts zu orientieren und kontinuierlich den Erwartungen der Endkunden zu entsprechen.

Weitere Informationen über Demandware finden Sie unter www.demandware.de. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 89 12189-8001 oder via E-Mail info@demandware.de.

* “The Future Of Retail And Tomorrow’s Consumer,” Forrester Consulting im Auftrag von Demandware, Juni 2011

Zurück zu den Pressemitteilungen