Pressemitteilungen

adidas Gruppe realisiert die rasante Expansion ihres Onlinehandels mit Demandware

2013-1-9

München – 9. Januar 2013 – Demandware®, Inc. ein führender Anbieter von On-Demand E-Commerce-Lösungen, gab heute bekannt, dass die adidas Gruppe, einer der weltweit führenden Anbieter der Sportartikelindustrie, die Demandware Commerce Plattform zur weltweiten Ausbreitung ihrer Marken einsetzt. In etwas mehr als einem Jahr hat das Unternehmen in Europa, Russland, Kanada und Südamerika mithilfe von Demandware über ein Dutzend Onlineshops lancieren können. Im Rahmen seiner weitergehenden internationalen Expansionsstrategie wird das Unternehmen die Vorteile der weltweiten E-Commerce-Kapazitäten von Demandware für weitere Seiten und Vertriebskanäle ausschöpfen.

Seit mehr als 80 Jahren bietet die adidas Gruppe modernste Sportschuhe, Kleidung und Accessoires und ist aus der Welt des Sports nicht mehr wegzudenken. Mit seinem umfassenden Sortiment an Marken und Produkten, die fast in jedem Land der Erde erhältlich sind, gilt das Unternehmen als internationaler Marktführer.

Die weltweite Expansion ihrer Geschäfte steht für die adidas Gruppe mit an oberster Stelle. Dafür war eine E-Commerce-Plattform erforderlich, mit der sie eine schnelle und effiziente Markteinführung erreichen und gleichzeitig die vollständige Kontrolle über die Marken und die Customer Experience behalten kann. Das Unternehmen entschied sich für das Cloud-basierte Modell von Demandware, da es eine flexible, skalierbare Plattform bietet, von der aus viele Webseiten über eine gemeinsame Architektur und mit minimalen technischen Eingriffen in Betrieb genommen werden können.

„Die schnelle Inbetriebnahme war für uns ein entscheidender Faktor, da unsere E-Commerce-Präsenz von strategischer Bedeutung für die adidas Gruppe ist. Wir brauchten eine E-Commerce-Plattform und einen Geschäftspartner, der uns dabei unterstützen würde, möglich schnell und ohne Kompromisse bei der Qualität neue Märkte zu erreichen. In enger Zusammenarbeit mit Demandware konnten wir einen Rollout dieses Umfangs in nur einem Jahr umsetzen. Wir haben uns in dieser Zeit durchweg auf Demandware verlassen können, und wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Partnerschaft mit ihnen“, sagte Harm Ohlmeyer, Chief eCommerce Officer für die adidas Gruppe.

„Demandware wird die adidas Gruppe bei der Expansion ihres digitalen Onlinehandels auf weltweiter Ebene unterstützen und dazu beitragen, dass sie ihre strategischen Geschäftsziele erreicht. Wir sind stolz darauf, sie als Kunden zu haben und setzen uns voll und ganz für ihren Erfolg ein“, erklärte Tom Ebling, CEO von Demandware.

Umgesetzt wurde das Projekt durch Astound Commerce, einem zertifizierter Demandware Solution Partner.

Über die adidas Gruppe
Die adidas Gruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter der Sportartikelindustrie und unterhält ein umfassendes Produkt-Portfolio, darunter die zentralen Marken adidas, Reebok, TaylorMade, Rockport und Reebok-CCM Hockey. Die Gruppe mit Hauptsitz in Herzogenaurach (Deutschland) zählt mehr als 46.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz in Höhe von 13,3 Milliarden Euro.

Über Demandware
Demandware (NYSE: DWRE) ist ein führender Anbieter von E-Commerce-Lösungen, der seine Produkte unter dem SaaS-Modell (Software-as-a-service) bereitstellt. Unternehmen können damit ihren eigenen maßgeschneiderten E-Commerce-Auftritt leichter entwerfen, realisieren und betreiben. Dazu zählen Webseiten, mobile Anwendungen und andere digitale Angebote.  Kunden nutzen die hoch skalierbare und integrierte Demandware Commerce Plattform, um mehrere E-Commerce-Seiten einfacher aufzubauen und zu verwalten, Marketing-Kampagnen schneller einzuleiten und den Nutzerverkehr in ihren Onlineshops zu steigern. Weitere Informationen über Demandware erhalten Sie unter http://www.demandware.deoder per E-Mail unter info@demandware.de.

Zurück zu den Pressemitteilungen